13.06.2019

Europawahl 2019 in Deutschland – Konsequenzen für die politischen Parteien und das Parteiensystem

Am 13. Juni organisierte die Friedrich-Ebert-Stiftung ein Fachgespräch unter dem Titel: „Europawahl 2019 in Deutschland – Konsequenzen für die politischen Parteien und das Parteiensystem“. Im Fokus stand die Analyse der Europawahlergebnisse 2019 in Deutschland, die Konsequenzen für politische Parteien und Parteiensysteme, Szenarien zum Fortbestand der Großen Koalition und Prognosen hinsichtlich der bevorstehenden Landtagswahlen im Herbst. Nach der Präsentation und Analyse von Prof. Thomas Poguntke, Politikwissenschaftler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Direktor des Instituts für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung, folgte eine lebhafte Diskussion mit den eingeladenen Vertreter_innen der NGOs, Medien, Politik und Wissenschaft.

Unten ein paar Fotos sowie ein Bericht zu der Veranstaltung.


Foto Galerie

  •  

Alle Fotos von der FES Warschau

 

 

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in Polen

ul. Podwale 11
00-252 Warszawa
Polen

+48 228317861
biuro(at)feswar.org.pl


Nach oben