Donnerstag, 08.06.17 - Marschalamt der Woiwodschaft Oppeln

Hasssprache als Alltagssprache in Europa?

Einladung zum Diskussionstreffen in Oppeln: Ist die Hasssprache die neue Alltagssprache in Europa? Debatte mit: Irmela Mensah – Schram und Joanna Balsamska. Moderation: Beater Dżon.

Am 8. Juni 2017 lädt die Friedrich – Ebert – Stiftung in Polen zusammen mit Haus der Deutsch – Polnischen Zusammenarbeit zu einer Diskussion ein. Dabei geht es um die immer häufiger auftretende Hasssprache im Internet und im Alltag in Europa. Im Mittelpunkt steht die Frage, was man tun muss, um Hass und Aggression zu vermeiden und Respekt und Toleranz zu fördern.

Download

Programm


Bildergalerie

  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in Polen

ul. Podwale 11
00-252 Warszawa
Polen

+48 228317861
biuro(at)feswar.org.pl


Nach oben