21.10.2020

Nach der europäische Recovery Fund Debatte

Wie geht es weiter mit den Volkswirtschaften Europas? Und was bringt das EU-Anti-Krisenpaket für Polen und Deutschland?

Wie geht es weiter mit den Volkswirtschaften Europas? Und was bringt das EU-Anti-Krisenpaket für Polen und Deutschland? Hilft es, die technologische und ökologische Modernisierung zu beschleunigen oder wandert das Geld in reine Konjunkturprogramme, die helfen sollen, unmittelbare ökonomische Pandemie-Folgen zu lindern? Fragen wie diese standen im Vordergrund der polnisch-deutschen Debatte, die die FES in Zusammenarbeit mit dem Polish Economic Institute am 12. Okotber online organisierte. Teilnehmer waren Jan Sarnowski, stellvertretender Finanzminister Polens, Dietmar Nietan, MdB, Łukasz Czernicki, Hauptökonom im polnischen Finanzministerium und Philipp Steinberg, Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die Debatte wurde von Piotr Arak, Direktor des Polish Economic Institute, moderiert. Arak gab dem Polnischen Radio ein Interview, in dem er einige Aspekte der Debatte resümiert.

Interview: https://www.polskieradio.pl/400/7779/Artykul/2604941,Polen-und-Deutschland-st%C3%BCrzen-wegen-Corona-in-die-Rezession?fbclid=IwAR0Qw7RNnkUx12yOftrVLYvDjPdHXBuGI2ut0ZCo7F-MDBP4RJIGMOuzo_w

 

 


Videoaufzeichnung der Debatte

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in Polen

ul. Podwale 11
00-252 Warszawa
Polen

+48 228317861
biuro(at)feswar.org.pl


Nach oben