Samstag, 25.03.17 - Warschau

Polen und die EU: 60 Jahre Römische Verträge

Am 25. März 2017 fand die Konferenz zu Ehren des 60 – jährigen Jubiläums der römischen Verträge zwischen Polen und der EU statt.

Foto: FES Polen

Am Samstag, 25. März, fand die Konferenz "Polen und die Europäische Union: 60 Jahre Römische Verträge" im Hotel Belotto statt. Die Organisation der Konferenz erfolgte durch die Stiftung Amicus Europae, das Bronislaw-Komorowski-Institut, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Vertretung der Europäischen Kommission in Polen, die Botschaft der Republik Italien in Polen, das Istituto Italiano Cultura di Varsavia und die Robert-Schuman-Stiftung. Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung nahm Prof. Dr. Gesine Schwan an der Konferenz teil. Zu den weiteren hochkarätigen Gästen gehörten unter anderem die beiden ehemaligen Präsidenten Polens, Aleksander Kwaśniewski und Bronisław Komorowski, sowie die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, Pat Cox, der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments und die ehemaligen Europaabgeordneten Dariusz Rosati und Jaś Gawroński. Nach den Eröffnungsworten von Andrzej Majkowski (Vorsitzender Amicus Europae-Stiftung), Sławomir Rybicki (Vorsitzender Bronisław Komorowski Institut), Allesandro de Pedys (Botschafter der Republik Italien in Polen) und Marek Prawda (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Polen) hielten Aleksander Kwaśniewski, Bronisław Komorowski und Pat Cox Reden und blickten dabei auf die vergangenen 60 Jahre Europäischer Integration zurück.

Download

Veranstaltungsbericht

Programm auf Englisch


Bildergalerie

  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  • Foto: FES Polen
  •  

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in Polen

ul. Podwale 11
00-252 Warszawa
Polen

+48 228317861
biuro(at)feswar.org.pl


Nach oben